logo-versicherungsmakler
  • Home
  • Private Versicherungen

Todesfallabsicherung

Seit dem 01.01.2002 ist ein neues Hinterbliebenengesetz in Kraft: Für Ehepaare, die nach dem 31.12.2001 geheiratet haben und nach dem 01.01.1962 geboren sind, wurde die große Witwen-/Witwerrente auf 55% gekürzt. 

  •         Wenn Hinterbliebene das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  •         oder keine Kinder unter 18 Jahren erziehen
  •         oder für kein behindertes Kind sorgen
  •         oder nicht vermindert erwerbsfähig sind, erhalten sie sogar nur 25% für max. 2 Jahre.

Da dies in der Regel bei weitem nicht ausreicht, sollten Sie Ihren Hinterbliebenenschutz überdenken und sich von mir ein preiswertes Angebot recherchieren lassen.

Eine Todesfallabsicherung (oft auch Risikolebensversicherung genannt) ist die bestmögliche Vorsorge für Familien, Geschäftspartner und Kreditnehmer bei geringem finanziellem Aufwand.

Rentenversicherung

Die Situation in der gesetzlichen Rentenversicherung ist so alarmierend wie nie zuvor. Das Renteneintrittsalter wird ab 2012 kontinuierlich auf 67 Jahre angehoben. Dennoch planen weiterhin viele mit 65 oder 63 Jahren in den Ruhestand zu gehen - und müssen deshalb Abschläge von bis zu 14,4% hinnehmen.



Alle Riester-Sparer (Arbeitnehmer, Beamte, Minijobber und Ehepartner von diesem Personenkreis) können jährlich 154 EUR Grundzulage und für jedes kindergeldberechtigte Kind 185 EUR, für ab 2008 geborene sogar 300 EUR erhalten. Junge Leute unter 25 bekommen einmalig 200 EUR obendrauf. Das Finanzamt zieht die selbstgezahlten Beiträge und Zulagen bis zur Höhe von 2.100 EUR als Vorsorgeaufwendungen ab. Ist die Steuerersparnis höher, sinkt das zu versteuernde Einkommen.



Alle Rürup-Sparer können 2014 78% Ihrer Beiträge absetzen. Dieser steuerfreie Anteil erhöht sich jährlich um 2%-Punkte bis auf 100% im Jahr 2025. Maximal können pro Jahr 20.000 EUR, bei Verheirateten 40.000 EUR angesetzt werden. Wenn Sie Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung oder ein Versorgungswerk zahlen, müssen Sie diese abziehen. 


Nicht nur die private Rentenversicherung, deren Kapitalleistung bei Ablauf nach 12 Jahren und ab Renteneintrittsalter 60 nach dem Halbeinkünfteverfahren versteuert wird, sondern auch Riester- und Rürup-Renten rechnen sich - vor allem in der "Nach-Steuer-Betrachtung".

Private Berufsunfähigkeitsversicherung

Für alle, die nach 1960 geboren sind, gilt: Wer theoretisch im Stande ist, noch sechs Stunden am Tag zu arbeiten, dem kann jede Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zugewiesen werden. Dabei muss nicht einmal ein freier Arbeitsplatz zur Verfügung stehen. Sollten Sie noch in der Lage sein, zwischen drei und sechs Stunden zu arbeiten, bekommen Sie die halbe Erwerbsminderungsrente, die in etwa 14 bis 17% Ihres letzten Bruttoeinkommens entspricht.



Einen Berufsunfähigkeitsschutz, wie er bis 2001 bestand, gibt es nicht mehr. Dafür aber eine Reihe interessanter privater Vorsorgelösungen, die Sie bei mir als unabhänigigem Fachmann gern anfordern können.

Die häufigsten Ursachen berufsunfähig zu werden sind Wirbelsäulen-/Knochenerkrankungen sowie Rheuma, Krebs-, Nerven-, 
Herz-, Kreislauf- und psychische Erkrankungen, nur in etwa 10% Unfälle.

Laut Statistik beantragt mittlerweile jeder vierte Arbeitnehmer eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Selbständige haben oft gar keine Ansprüche, selbst wenn sie freiwillig in die Rentenkasse einzahlen. Jüngere Menschen, die noch keine 5 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben, stehen fast immer ohne gesetzlichen Erwerbsminderungsschutz da. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

Zur leichteren Auswahl der passenden Berufsunfähigkeitsversicherung erstelle ich Ihnen gern einen kostenlosen Vergleich.

Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung leistet nur bei Berufs- und Berufswegeunfällen. Auch Kinder sind nur im Kindergarten und in der Schule sowie auf dem Weg dorthin versichert. Hausfrauen/Hausmänner haben gar keinen Versicherungsschutz. Da sich aber alle 7 Sekunden ein Unfall zu 70% Wahrscheinlichkeit zu Hause, beim Sport oder im Urlaub ereignet, ist eine private Unfallversicherung (Leistung weltweit, rund um die Uhr) sehr ratsam.



Erst durch ergänzende Leistungszusagen wird aus einer Standard-Unfallpolice eine wirklich empfehlenswerte Absicherung. Bei den von mir recherchierten Angeboten umfasst der Unfall-Begriff auch zum Beispiel Einschluss von Vergiftungen, Infektionen und erhöhten Kraftanstrengungen. Auch achte ich auf eine verbesserte Staffelung der Invaliditätsentschädigung und dass die Leistung nicht davon abhängig gemacht wird, ob zum Beispiel ärztliche Anordnungen zu einer Operation befolgt werden. Last but not least sollte auch der Service stimmen, hierbei bin ich gern Ihr erster Ansprechpartner.

Schwere Unfälle sind eine Existenzfrage. Hier kommt es darauf an, dass der Versicherer ohne wenn und aber hilft, den Verlust der Arbeitskraft oder die anfallenden Kosten zu finanzieren. Spätestens dann zeigt sich, ob Sie nach einem leistungsstarken Tarif versichert sind oder lückenhaft. Da auch ich ein Interesse daran habe, dass Sie nach einem Unfall nicht leer ausgehen, präferiere ich sehr leistungsstarke, zielgruppenorientierte Produkte. Wolfgang Weigel

 

Krankenversicherung

Die Gesundheitsreform gilt seit dem 01.04.2007, ab dem 01.01.2009 gibt es für jeden die Versicherungspflicht.

Der Wechsel in die private Krankenversicherung ist für Beamte und Selbständige oft eine gute Alternative. Auch für Arbeitnehmer, die oberhalb der Versicherungspflichtgrenze (53.550 EUR ab 2014) verdienen, lohnt sich ein Vergleich.

Zum 01.01.2013 wurde der mit monatlich 5 EUR staatlich geförderte "Pflege-Bahr" eingeführt. Dieser deckt neben der Pflegepflicht-Versicherung nur einen Teil der tatsächlichen Kosten ab. Wenn es im Pflegefall nicht ausreicht, bleibt das Vermögen nur bis auf einen kleinen Teil verschont. Sind Kinder da, so werden auch diese möglicherweise zur Kasse gebeten.



Freie Arzt- und Krankenhauswahl, Heilpraktikerbehandlungen und Naturheilverfahren als Alternative zur Schulmedizin, optimale Versorgung mit Medikamenten, gute Leistungen bei Zahnbehandlung oder Zahnersatz, individuelle Absicherung Ihres Verdienstes, faire Beiträge - auch im Alter.


Fordern Sie einfach Ihren individuellen Vergleich einer Ergänzungs- oder Vollversicherung an.

Für jeden meiner Kunden erstelle

ich maßgeschneiderte Angebote.